Recent Changes - Search:






edit SideBar
Manage Side
Manage User
all changes




Stadtvilla Norderstedt Konzept Massivhaus Bautagebuch Hausbau im Norden Nähe Hamburg

BTB /

Bautagebuch - Einträge aus 2012

Jahr 2012
Dezember 2012
2012-12-18
Do
SB-Stromanschluss

Und wieder mal musste ich eine Firma bzw. ihre Stecker aus meinem Kasten ziehen. Diese Mal die Firma B&B Hochbau UG aus Scheeßel. ... kein eigenen Baustromkasten?

2012-12-13
Do
Stadtwerke

Heute sind wir bei den Stadtwerken vorbei, weil unsere Bauwasseruhr so gar nicht fit aus sieht und vor sich hin tropft.

Im Kundenzentrum war man wieder einmal sehr nett und hilfreich. Die Stadtwerke schicken jemanden vorbei um mal nach dem Rechten zu sehen. Dort hat man uns auch gesagt, dass die Bauwasseranschlüsse nicht abgeschaltet werden und dass im Normalfall die Bauträger die Bauwasseranschlüsse vor Frost schützen.

Nachtrag Wie schon befürchtet, hat's unsere Bauwasseruhr zerlegt. Das ist natürlich suboptimal. Jetzt ist der Anschluss erst einmal abgestellt. Das hat auch was für sich. So kann nämlich sich keiner an unserem Bauwasser bedienen.
2012-12-10
Mo
Termin mit Herrn Schippmann

Bei meinem heutigen Telefonat mit Herrn Schippmann wollte ich noch einmal die verschiedenen Punkte darlegen. Aber wir haben uns kurzer Hand auf der Baustelle verabredet, da Herr Schippmann sich noch einmal ein Bild davon machen wollte, ob das veränderte Fenstern so überhaupt "ins Bild" passt.

Also haben wir uns mit beiden Familien auf der Baustelle getroffen. Nach einem kurzen Rundgang durch unseren Bau und einem abschließenden Blick vorbei am immer noch stehenden Gerüst, haben wir entschieden, dass wir im Badzimmer im 1. OG jetzt doch lieber ein zwei-flügliges Fenster haben wollen.

Damit steht eine Bestellung durch Konzept nichts mehr im Wege.

2012-12-06
Do
weiter mit dem Putz

Auch heute haben sich die Putzer im Haus verwirklicht. Es sieht alles ganz gut aus. Mal sehen ob's dabei bleibt.

Bei meinem heutigen Besuch habe ich auch klären können, dass die Putzer uns nachträglich noch unser neue Bad-Fenster einputzen.

2012-12-05
Mi
Putzer da

Leider hatten wir die letzten beiden Tage keinen Nerv für unseren Bau, weil unser kleiner Prinz und in Angst und Schrecken versetzt hatte. Das werden wir aber heute durch den doppelten Kontrolldruck wieder ausbügeln.

Gegen 11 Uhr war die Bauherrin auf der Baustelle und hat gesehen, dass heute unsere Haustür repariert wird. Leider können die Türbauer nicht ausreichend dafür sorgen, dass die Tür auch unbeschädigt bleibt. Und gerade die heute auch auf der Baustelle arbeitenden Putzer geben uns nicht das Gefühl, dass sie besondere Rücksicht walten lassen werden.

Da ich heute wieder alleine zur Arbeit gefahren bin, werde ich wohl den Heimweg über die Baustelle legen und auch noch einmal nach dem Rechten sehen.

2012-12-02
So
alle im Haus

Ich bin heute noch einmal alleine zum Haus gefahren und habe Bilder von den elektrischen Rohinstallationen gemacht. Den Tipp habe ich von einem Kollegen bekommen. So weiß man später, wo elektrische Leitungen liegen und findet sie nicht erst bei Loch bohren mit der Bohrmaschine.

Dazu bin ich schnell alleine rüber zum Haus gefahren. Nach dem ich die Bilder gemacht hatte und ich so durch meinen "Rohbau" gegangen bin, ist dann doch der Wünsch gewachsen endlich die Mietwohnung hinter sich zu lassen und in unser Wunschhaus einzuziehen. ... So langsam wird's Zeit.

2012-12-01
Sa
mal Sauber machen

Heute Vormittag rief mich mein Freund an, das mein Bauträger persönlich auf der Baustelle sei. Da hat's uns natürlich nicht in der Wohnung gehalten. Zack, zack und wir waren auf unserer Baustelle. Herr Schippmann höchst persönlich hat dort mit einem seiner Mitarbeiter klar Schiff gemacht. Das war natürlich eine günstige Gelegenheit um ihm mal vor Ort die Probleme mit den Fenstern zu zeigen.

Außerdem natürlich auch eine günstige Gelegenheit den gestern Abend versprochenen Schlüssel in Empfang zu nehmen.

November 2012
2012-11-30
Fr
guten Morgen

Heute Morgen wollte ich schnell noch einmal auf der Baustelle nach dem Rechten sehen. Leider wurde ich wieder einmal jäh an meiner Haustür gebremst in der - offensichtlich seit gestern - wieder ein Schloss thront, zu dem ich natürlich keinen Schlüssel haben ... Super!

Aber ich konnte durch die Fenster schon unseren Schornstein sehen, dass heißt, das unsere Vermutung richtig war, dass am Donnerstag der Maurer auf unserer Baustelle war.

Nachtrag Ich habe heute Abend noch mit dem Bauträger meine Problemchen besprochen. Dabei konnte ich auch anbringen, dass ich leider noch keinen Schlüssel für das Schoss habe. Morgen sollen wir jetzt einen bekommen. Na mal sehen.
2012-11-29
Do
weiter Bewegung

Die Bauherrin ist heute auf der Baustelle gewesen. Es war Bewegung wer genau sich dort heute getummelt hat, konnte sie nicht feststellen. Aber die Vermutung liegt nahe, dass es der Mauer war.

2012-11-28
Mi
Elektrorohinstallation fertig

Heute war der Chef von JRTec persönlich auf meiner Baustelle und hat mit einem seiner Mitarbeiter die Rohinstallation bei mir fertig gemacht. Sehr schön. Nach der langen Zeit ohne Bewegung ist das ein guter Schritt nach vorn.

2012-11-27
Di
Stillstand

Ich bin heute Morgen wieder einmal auf dem Weg zur Arbeit über den Bau. Aber es hat sich auch gestern so gar nix getan. Mal sehen ob sichs heute ändert.

hier eines der Beispiele vom Samstag & Freitag ...


vergrößern
2012-11-26
Mo
Stille über'm Bau

Auch heute ist's wieder sehr ruhig auf der Baustelle. Das ist zwar nicht in unserem Sinne, aber mehr als einen "bösen" Anruf beim Bauträger können wir leider nicht machen.

2012-11-23
Fr
Es ist nichts passiert!

Weil ich mir nicht ganz sicher war, ob gestern nicht doch noch jemand auf der Baustelle war, bin ich heut Morgen vor der Arbeit noch einmal vorbei gefahren.

Natürlich lag ich mit meiner Vermutung richtig. Es war auch am Donnerstag kein Mensch auf der Baustelle. Und da wir ja gestern die Rechnung vom Mittwoch bzgl. der fertigen Rohinstallation bekommen haben, war offensichtlich auch unser Bauleiter in dieser Woche nicht einmal auf der Baustelle. Spitze!

hier die drei gleichen Beispiele vom Samstag ...


vergrößern

vergrößern

vergrößern

Wir machen ein Such-Spiel! Wer findet einen Unterschied? Ich meine außer, dass heute Morgen schlechtere Lichtverhältnisse waren.

Das ist jetzt nicht mehr witzig!!

2012-11-22
Do
ein gute Witz

Offensichtlich hat unser Bauträger Konzept Massivhaus den Humor noch nicht verloren. Denn heute Abend konnte ich eine neue Rechnung für die "Fertigstellung der Elektrorohinstallation" aus meinem Briefkasten holen. Aber da in den letzten 5 Tagen kein Mensch auf unserer Baustelle war, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich da etwas verändert hat.

2012-11-21
Mi
immer noch keiner da

Offensichtlich war heute auch wieder niemand auf der Baustelle. So langsam frage ich mich warum? Unser Schornstein liegt nun schon seit dem 15. Oktober in Einzelteilen herum. So weit ich informiert bin, muss der noch vor Fußbodenheizung und Estrich ins Haus. Ich verliere langsam den Humor.

2012-11-20
Di
niemand da

Auch heute hat sich kein Handwerker auf unserer Baustelle blicken lassen. Das ist nicht wirklich witzig, denn es wird nicht besser mit dem Wetter.

2012-11-19
Mo
schneller Stop

Auch wenn heute die Zeit auf dem Heimweg drängt, bin ich kurz auf der Baustelle vorbei, weil ich ja mit den nächsten Veränderungen gerechnet haben. Aber Pustekuchen! Heute war wohl außer mir keiner auf der Baustelle.

2012-11-17
Sa
Bilder machen

Auch wenn auf den anderen Baustellen im Baugebiet teilweise Samstag gearbeitet wird, ist's natürlich bei uns immer sehr ruhig am Wochenende.

Das gibt mir die Möglichkeit mal die Schlitze und groben Leitungswege der Elektrischen Installation zu fotografieren. Den Tipp habe ich bekommen, denn es ist unwahrscheinlich klasse zu wissen von wo eine Leitung an eine Dose kommt, wenn man später mal ein Loch in die Wand bohren will.

hier drei Beispiele ...


vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-11-15
Fr
kleiner da

Heute war offensichtlich kein Arbeiter auf unserer Baustelle. Das ist zwar komisch, aber auch nicht wild.

2012-11-15
Do
kleiner Erfolg

Es ist schön zu sehen, wenn's voran geht. Heute habe ich die Mitarbeiter von JR Tec angetroffen. Ich konnte meine Info's und die Änderung los werden und habe ein gutes Gefühl, dass es jetzt zügig voran geht.

2012-11-14
Mi
Leitungen im Haus

Leider war ich heute wieder etwas zu Spät auf der Baustelle. Aber dafür konnte man schon die ersten Kabelverlegungen sehen.

2012-11-13
Di
Es geht weiter

Offensichtlich ist seit gestern wieder Bewegung auf der Baustelle. Leider konnte ich gestern nicht selbst vor Ort sein. Aber beim Telefonat mit dem Chef der Elektrik-Firma wurde mir gesagt, dass die Leute schon seit gestern vor Ort sind.

Nachtrag Leider habe ich heute Abend als ich auf der Baustelle war keinen Arbeiter angetroffen. Dafür habe ich einen kleinen Fehler entdeckt. Die Steckdosen im Schlafzimmer sind leider nicht verschoben. Aber das lässt sich ja schnell korrigieren.
2012-11-09
Fr
keine Veränderungen auf der Baustelle
2012-11-08
Do
Bauwasser & Baustrom Selbstbedienung

Supi. Zum wiederholten mal haben wir heute die Mitarbeiter vom Bauunternehmen "Thorsten Wrage" dabei ertappt, dass sie an unserem Baustromkasten mit hängen. Dieses mal wurde auch gleich noch das Bauwasser mitbenutzt. Das ist als Selbstbedienungsgut auch total günstig.

2012-11-07
Mi
Küchenaufmaß

Heute kurz vor Mittag, war ein Mitarbeiter von Höffner bei uns vor Ort und hat unsere Küchenecke vermessen. Es soll ja alles ordentlich rein passen. Leider ist dabei aufgefallen, dass es in unserem Bau keinen "Meterstrich" gibt, auf den sich alle Gewerke beziehen können. Das ist nicht so geschickt. Aber auch keine große Überraschung.

Eine Überraschung hatten wir heute aber noch. Leider eine schlecht. Offensichtlich hat man uns die falschen Fenster bestellt. Wir hatten ganz andere Fenster geplant, als uns eingebaut wurden. Das ist nicht so drall. Besonders, weil wir die kleineren Fenster nur öffnen können, wenn wir uns auf die Zehenspitzen stellen.

Schade, dass offensichtlich außer uns keiner nach dem Rechten sieht. Ich dachte mir eigentlich, dass man genau dazu einen Bauträger hat. Mal sehen, wie wir diese Kuh wieder vom Eis bekommen.

2012-11-06
Di
Es geht weiter

Offensichtlich sind die Verblendmaurer fast fertig geworden. Es fehlen nur noch die Steine unter den großen Fenster im Wohnzimmer.

Seit heute ist auch auf dem Nachbargrundstück (Nr. 20) Bewegung. Auch wenn's erst mal "nur" die Erdarbeiten sind. Aber es hat noch begonnen. Hoffentlich können die Nachbarn nicht vor uns einziehen.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-11-05
Mo
Lüftung wieder zurück

Leider mussten wir uns heute wieder von unserer zentralen Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung verabschieden. Die Kosten für die Anlage würde den Finanzrahmen dann doch zu stark anstrengen. Das ist zwar schade, aber lieber jetzt die Notbremse ziehen als später Probleme haben. Gott sei Dank ließ sich die Sache noch aufhalten.

2012-11-03
Mo
Rollschicht im OG

Die Fensterbänken aus sogenannter Rollschicht im OG sind jetzt schon fertig. Das ist sehr erfreulich. Das bedeutet, dass sich mal wieder was auf unserer Baustelle bewegt hat.

2012-11-01
Do
Lüftung rein

So! Heute habe wir eine etwas aufwendigere Lüfungsanlage für unser Haus beauftragt. Diese wir die Be- und Entlüftung unseres Hauses auf das Eleganteste erledigen.

Oktober 2012
2012-10-31
Mi
Tür ist schon kaputt

Zu Heute hat der Chef der Firma eingeladen, die unsere Fenster und die Haustür eingebaut hat. Er wollte mit uns eine Abnahme der Fenster machen. Was man nicht alles Abnahme nennt. Wir sind dann mal durch 3 Räume des Erdgeschosses gelaufen und hat mir gezeigt, was alles jetzt schon kaputt ist.

Dabei ist mir auf gefallen, dass unsere schöne neue Haustür schon im Eimer ist. Ein Gewerke ist vermutlich mit einer Schubkarre über die Türschwelle gefahren, die noch 20 cm über den Rohfußboden steht und hat dabei die Schwelle verkratzt und verbogen.

Aber es gibt auch etwas positives zu berichten. Die Zimmerleute sind mit dem Unterschlag fertig geworden. Jetzt könnte also theoretisch der Elektriker anfangen die Downlights einzubauen.

2012-10-30
Di
Unterschlag fast fertig

Schön ist, dass in den letzten Tagen offensichtlich die Zimmerleute mit dem Unterschlag weiter gemacht haben.

Leider können wir nicht mehr sehen, weil wir im Moment leider nicht in unser Haus können. Die Fenstereinbauer haben die Tür zu gezogen und damit ist unser Haus für uns verschlossen.

2012-10-29
Mo
Lüfungs dämpfer

Unsere Elegant-Lüfung ist mal wieder in etwas weitere Entfernung gerückt. Konzept hat nach dem ersten Angebot noch einmal zurück gerudert und jetzt noch einmal einen Aufschlag von 1400,- €uro nachgefordert. Damit wird die Anlage aberwitzig teuer. Damit geht der Punkt an den Klempner.

2012-10-25
Do
Fenster fertig

Offensichtlich sind jetzt alle Fenster drin. Damit ist für uns aber auch die Hütte zu, weil wir die Haustür nicht öffnen können.

2012-10-22
Mo
Fenster werden eingebaut

Unterschlag auf drei Seiten fertig + Fenster werden eingebaut.

2012-10-08
Mo
Was wird mit dem Schornstein

Es hat sich in den letzten Tagen nicht soviel am Haus getan. Außer das wir uns fragen, ob wir jetzt auch noch einen Schornstein bekommen. Es sind nämlich weder im Dach noch in der Gipskarton-Decke des Obergeschosses entsprechende Ausklinkungen gemacht. Das lässt uns zweifeln.

September 2012
2012-09-26
Mi
Dach fast fertig

Hauptflächen sind bedeckt

2012-09-25
Di
Ziegel aufs Dach

Heute haben die Ziegel den Weg aufs Dach gefunden.

2012-09-16
So
Dachrinnenhalter und Schieferverblenung

Als wir heute mal wieder durch unseren Rohbau geschländert sind, sind uns schiefer im oberen Flur aufgefallen. Nach kurzem Nachdenken war klar, das offensichtlich die Sichtkante des Unterschlags schon verblendet ist und siehe da. Es sind sogar schon die Halter unserer Dachrinne angebracht worden. Supi.

2012-09-11
Di
Dachstuhl abschließen

Sd

2012-11-10
Mo
Dachstuhlprüfung

Sd

2012-09-07
Fr
Richtfest

Sd

2012-09-05
Mo
Verblendung vollenden

Sd

2012-09-04
Di
Verblendung steht fast

Sehr zu unserer Freude war − mit laienhaften Blick gesehen − heute das Verblendmauerwerk fast fertig. An 3 Seiten sieht alles schon sehr fertig aus. Ein sehr hübscher Anblick, der uns wirklich freut. Besonders, weil die ersten Wochen von einigen Stopps überschattet waren.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-09-03
Mo
Der Dachstuhl kommt

Heute Morgen kam natürlich die Entwarnung für meine eMail. Das Thema Küchenfenster ist gelöst. Die Brüstungshohe wird jetzt auf 1,10 m angehoben. Damit ist die finale Höhe über dem fertigen Fußboden 95 cm. Passt also.

Außerdem habe ich heute Morgen noch mit dem Bauleiter/Zimmermann die weiteren Schritte zum Dachstuhl besprochen. Wieder meiner Erwartung wird Herr Seferovic heute den Dachstuhl errichten. Er meinte am Telefon gerade, dass er das gut verantworten kann, heute die Hauptbalken zu setzen. Damit steht auch der Termin für unser Richtfest weiterhin fest. Mal sehen was die Woche noch alles bringt.

Nachtrag Wir waren heute am späten Nachmittag noch auf der Baustelle und konnten die letzten Aktionen der Zimmerleute an unserem Dachstuhl sehen.

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-09-02
So
Dreist gewinnt

Nach dem heutigen Training in der Halle im Scharpenmoor, sind wir noch einmal mit zwei unseren Sportfreunden zur Baustelle gefahren. Dort wurden wir schon wild gestikulierend von Erkan erwartet.

Ein Mann schob ein Fahrrad über Franzis Grundstück. Als ich aus dem Auto gestiegen bin, kam der Mann auf mich zu und fragte mich ob er ein Stück Hartschaum von unserem Müllhaufen nehmen könne. Ich habe mir dann angesehen ob im Zweifelsfall noch ein ähnliches Stück existiert und fand in der "Pausenecke" eine viel größeres Stück vor. Also habe ich es ihm gegeben.

Leider wusste ich da noch nicht wie dreist der Typ war. Erkan − unser Nachbar der schon wohnt − hat dankbarer Weise ein waches Auge auf die Baustellen und hatte bemerkt, dass der Mann auf unserer Baustelle etwas wegnehmen wollte. Er hat ihn angesprochen und gefragt was er da mache. Darauf hat der Mann doch allen erstes gesagt, dass er uns kennen würde. Das wollte Erkan dann genauer wissen und hat nach unserem Namen gefragt und damit hat sich der Mann dann ins Fettnäpfchen gesetzt. Er meinte nämlich ich würde "Klaus Müller" heißen und das tu ich nun mal nicht. Da war unserem Nachbarn dann auch schnell klar, dass der gute Mann uns nicht wirklich kannte.

Ich bin über die Dreistigkeit schon sehr überrascht. Zum Einen das der Mann einfach am helllichten Tag auf der Baustelle versucht Sachen zu klauen. Zum Anderen wie kacken frech er unserem Nachbarn ins Gesicht gelogen hat.

Nachtrag Heute Abend ist mir siedend heiß eingefallen, dass ich vor ein paar Wochen schon einmal den Zollstock an die untere Kante unseres Fensterausschnitts gelegt hatte und dass ich dort nur 1 m gemessen habe. Wenn da jetzt noch Dämmung, Heizung, Estrich, etc. drauf kommt, dann sind wir vielleicht noch bei 80-85 cm über dem fertigen Boden. Da ist die Küche mit 95 cm dann ein echtes Problem.

Weil ich mir nicht ganz sicher bin, bin ich also gerade noch einmal los gewesen. Was soll ich sagen. Natürlich war es so. Jetzt habe ich gerade eine eMail an Konzept geschrieben, wie wir diese "Kuh vom Eis" bekommen.

2012-09-01
Sa
Überraschung!

Heute wollten wir mal zu Höffner nach Küchen gucken gehen. Um sicher zu gehen, dass wir mit den richtigen Maßen losgehen, sind wir noch einmal auf der Baustelle vorbei. Dort dachte ich im ersten Moment, dass sich die Nachbarn von "Team Massivhaus" mal wieder an unserem Wasser bedient haben. Aber im nächsten Moment fiel mir auf, dass weiterer Stahl unserer Armierung weg ist. Also bin ich - elegant wie eine Katze - auf das Gerüst gestiegen und siehe da, der Beton hat den Weg in die Schalung gefunden. Sehr schön. So bleiben wir in der nächsten Woche im Zeitplan. Aber das Richtfest planen wir wohl lieber erst, wenn ich noch einmal mit Herrn Seferovic (Bauleiter & Zimmermann) gesprochen habe.

Also weiter zum Küchen gucken. Leider ist's nicht nur beim Gucken geblieben. Nach knapp 5 Stunden hatten wir unsere Küche in "Sack und Tüten". Ich denke, dass wir eine gute Wahl getroffen haben und mit dem Hersteller "nolte" hat man wohl auch etwas für die Zukunft.

Bei der ganzen Küchenplanung habe ich natürlich auch noch einmal die aktuelle Standardhöhe der Arbeitsplatten gemessen. Diese liegt aktuell bei 95cm. Das ist ein ordentliches Maß, an dem ich ohne mich zu krümmen arbeiten kann.

August 2012
2012-08-31
Fr
Was ist mit dem Anker

Wenn der Dachstuhl gerichtet werden soll, dann müsst eigentlich in der obersten Lage ein "Ring-Anker" eingebracht worden sein. Aber als ich heute Abend auf der Baustelle war konnte ich den Bewehrungsstahl in den Schalungen sehen. Das heißt aber auch, dass es noch kein Beton an dieser Stelle gab. Oh, ha. Wie soll das gehen? Lassen wir uns mal überraschen.

2012-08-30
Do
Gut wenn jemand guckt

Heute bekam ich einen Anruf von Herrn Schmoock (dem Architekten bei Konzept). Er fragte nach ob die schmalere Tür zum Abstellraum mit mir abgestimmt ist. Das war sie natürlich nicht. Da kann man wieder einmal sehen, dass es gut ist, wenn jemand nachguckt. Jetzt haben wir neben unserem Türsturz zum Wohnzimmer auch noch die Tür zum Abstellraum, die noch geändert werden muss.

2012-08-29
Mi
Teurer Termin

Bei unserem Termin mit Herrn Schippmann, hatte ich wieder mal das gute Gefühl, dass Konzept Massivhaus wirklich "nur" daran interessiert ist gemeinsam mit uns ein schönes Häuschen zu bauen. Auch wenn die Planung ganz schön drunter und drüber geht.

Grundsätzlich wollten wir ja auch die zusätzlichen DEKRA-Gutachten anstimmen. Nur leider gibt's quasi nur noch zwei Termine, die noch Sinn machen. Und dann kam der Preis-Hammer. Pro Termin möchte die DEKRA bummelige 600,- € haben. Das ist schon ein stolzer Preis. Zudem muss man wissen, dass bei einem der beiden Termine unser begutachtender Bauingenieur zusätzlich vor Ort sein muss, weil die Leute von der DEKRA keine freigaben machen können. Dann kann natürlich auch unser Bauingenieur mal nach dem Rechten sehen und sagen was alles am Rohbau nicht optimal ist.

Also werden wir der DEKRA nur einen zusätzlichen Termin finanziell in den Rachen werfen. Die zwei übrigen Termine sind eh im Preis von Konzept mit drin.

2012-08-28
Di
kein Termin

Leider haben wir auch heute unseren Termin nicht wahrnehmen können. Wir werden noch einen weiteren Tag warten müssen. Mal sehen was morgen passiert.

2012-08-27
Mo
Stück für Stück

So Stück für Stück geht es jetzt auf der Baustelle voran. Die Mauer haben heute weiter am oberen Stockwerk gemauert und die Leute von der Verblend-Firma haben schon die Vorbereitungen getroffen morgen weiter am Verblendmauerwerk zu arbeiten. Jetzt hat auch unsere Baustelle die Dynamik, die wir uns erhofft hatten. Leider konnten wir heute keine Bilder mehr machen ... zu dunkel. Also Morgen ganz früh.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

Leider konnten wir heute noch keinen Kontakt zum zuständigen Mitarbeiter der DEKRA aufbauen, weil der Name, denn ich benannt bekommen hatte, bei der DEKRA hier in Hamburg nicht bekannt war. Aber das klärt sich alles Morgen bei unserem Termin mit Herrn Schippmann.

2012-08-24
Fr
Das Gerüst steht

Auch heute Abend war schon wieder eine Veränderung zu sehen. Außer das noch mehr Mauern im Obergeschoss gestanden haben. Wir haben ein Gerüst um unser Haus bekommen. Supi. Jetzt konnte ich auch einmal selbst im OG nach dem rechten sehen. Doch leider musste ich einige Risse im Beton feststellen. Das macht mich gar nicht glücklich. Mal sehen, was der Mann von der DEKRA dazu sagt.


vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-08-23
Do
Schlag auf Schlag

Und weiter geht es schlag auf schlag. Heute Abend waren schon die Mauern im OG angefangen. Zum Glück liegt neben unserem Haus noch ein hübscher Berg Erde. Vor dort konnte ich ein gutes Bild machen. Es ist schon ein gutes Gefühl, wenn es voran geht.

2012-08-22
Mi
Leider richtig

Leider hatte ich mit meiner Befürchtung von der Nacht recht. Die Leute haben sich vom blauen Himmel am Abend täuschen lassen und nix abgedeckt. Das heißt die ganze Rockwool-Dämmung und das neue Verblendmauerwerk haben eine ordentliche Ladung Regen abbekommen.

Jetzt muss ich klären, wie's jetzt weiter geht. Nicht das wir uns einen schönen Schimmel-Herd einmauern.

Nachtrag Nach einem nachmittäglichen Telefonat mit Herrn Schippmann ist von ihm zugesichert worden, dass heute Abend die Dämmung und das Verblendmauerwerk gegen Regen geschützt wird um nicht noch mehr zu verschlimmern. Der erste Regenguss soll "dem Mauerwerk und der Dämmung nichts ausmachen". Viel mehr ist's wohl so, dass unser Verblender so gestaltet ist, dass er viel Feuchtigkeit aufnehmen kann und diese zu einem späteren Zeitpunkt dann wieder frei gibt. Das kann er natürlich mit dem Wasser von letzter Nacht auch machen.

Bei meinem all-abendlichen Baustellenbesuch war dann auch alles wie verabredet.

2012-08-21
Di
Nacht'trag
Schreck in der Nacht

Dank unseres Nachwuchses kommen wir jetzt auch mal dazu uns die Nächte um die Ohren zu schlagen. Wie auch heute Nacht. Leider konnten wir so den Durchzug einer Starkregenfront mit einem hübschen Gewitter live und in Farbe erleben.

Leider befürchte ich jetzt − ca. 230 Uhr − dass die Leute von der Verblendungsfirma das Verblendmauerwerk und auch die Rockwool-Dämmung nicht abgedeckt haben. Ich werde also noch vor der Arbeit auf der Baustelle vorbeifahren und nachsehen.

2012-08-21 Jetzt stehen Steine

Ab jetzt stehen Klinkersteine übereinander ... jeppee. Der Bau macht offensichtlich Fortschritte.

Auch wenn's heute nur bis unter die Fensterausschnitte vorn und hinten auf einen Meter Höhe ging, sieht die Arbeit vernünftig aus.

Ich habe − bei meinem all abendlichen Besuch auf der Baustelle − die Leute natürlich beim Feierabend-Bierchen ertappt. Aber dass hatten sich die Leute verdient.

2012-08-20
Mo
Die Verblendarbeiten starten

Sehr zu unserer Freude sind heute die Verblendungsarbeiten gestartet. Aber natürlich sind heute noch keine Klinker übereinander gekommen. Auch wenn ich als Laie damit gerechnet hatte. Aber natürlich sind dafür einige Vorarbeiten nötig.

So wurden heute die Fenster mit lustigen blauen Schaumstücken umschlossen worden. Zudem wurde der Sockel mir einer Z-Folie versehen.

Mal sehen, wenn die erwarteten arbeiten beginnen.

2012-08-14
Di
hinein mit dem Beton

Heute Nachmittag ca. 2 Uhr ist dann der Beton gekommen. Nachdem natürlich am Vormittag die Beanstandungen des Bauingenieurs noch behoben wurden.

Als ich am frühen Abend dann vor Ort war, konnte ich noch die letzten Arbeiten beobachten.

2012-08-06
Mo
Begutachtung ist wichtig

Heute Morgen bin ich zusammen mit unserem begutachtenden Bauingenieur auf der Zwischendecke gewesen und ich möchte schon einmal vorausschicken, dass es schon Sinn macht, was sich das Land Schleswig-Holstein da ausgedacht hat.

Aber mal etwas weiter ausgeholt. Herr Salzmann ist also mit mir auf die Filigrandeckeelemente und die dort aufgebrachten Armierungseisen gegangen. Dort hat er mir sehr gut zeigen können, wo die Armierung nicht so eingebracht wurde, wie man es hätte machen sollen. Nach 1¼ Stunde Überprüfung, stand das Urteil fest. Im Großen und Ganzen sind die Arbeiten ordentlich erledigt worden. Nur an 4 Punkten ist noch eine Nachbesserung erforderlich.

Diese Beanstandungen hat er dann in einem Bericht zusammengefasst und sowohl Konzept als auch uns geschickt.

Mal sehen was noch passiert

2012-08-02
Do
Überraschungen! Die Zwischendecke ist da

Und die Überraschung reißen nicht ab. Heute sind wir − mehr aus Gewohnheit − auf dem Weg zu Freunden an der Baustelle vorbei gefahren (ca. 12.30 Uhr). Als meine müden Augen einen Kran auf unserem Grundstück (bzw. dem der Nachbarn) erblickten. Wir haben natürlich sofort unsere Fahrt unterbrochen und sind zum Grundstück abgebogen. Und siehe da. Wir haben tatsächlich unsere Deckenelemente bekommen.

Und es kam noch dicker. Die Leute auf der Baustelle sagten mir, dass 14 Uhr der Statiker zur Abnahme kommt. Aber das konnte ich mir nicht vorstellen, weil wir den Termin hätten abstimmen müssen. Also beim begutachtenden Bauingenieur angerufen, der wusste natürlich von nix.

eine kleine Anekdote am Rande:
Bei meinem überraschten Besuch auf der Baustelle, habe ich zur Klärung meinen Bauleiter auf seinem Handy angerufen. Der ist auch ran gegangen. Aber das war wohl eher dem Trauerfall in der Familie des Geschäftsführers geschuldet. Denn unser Bauleiter ist seit letztem Freitag im Urlaub, genau so wie der Architekt der Firma. Und da der Geschäftsführer − verständlicher Weise − durch seinen Trauerfall etwas belastet ist, ist quasi keiner da, der sich im Moment intensiv um unseren Bau kümmert.
Da fällt mir nur ein ... klassisch verplant mit dem Urlaub.

Ich habe dann bei Konzept Massivhaus nachgefragt, was das soll. Denn es ist schon heftig, wenn mal eben schnell die Decke kommt, obwohl der falsche Türsturz noch nicht einmal entfernt ist. Dabei musste ich feststellen, dass unser Bauleiter im Urlaub ist und sich im Moment der Geschäftsführer quasi um alles kümmern muss.

Herr Schippmann war natürlich nicht so amused, dass ich ihm sagen musste, dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit unseren Bauingenieur nicht mal eben schnell auf die Baustelle zaubern kann, weil das natürlich extra Kosten auf den Zähler von Konzept schreibt, die nicht geplant sind. Also hat er auch versucht noch einen anderen Bauingenieur aufzutreiben. Aber auch er war erfolglos.

Unser begutachtender Bauingenieur hat natürlich auch noch gar keine Unterlagen zur Bewertung vorliegen. Deshalb konnte das heute auch gar nichts werden. Jetzt werden wir heute Abend noch die Unterlagen erhalten und dann sehen wir morgen was geht.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern
2012-08-01
Mi
Der Klinker ist da?!

Wer baut erlebt viele Überraschungen. Unsere letzte Überraschung stammt von heute. Wir sind mal wieder an unserem EG vorbei gefahren, in der Erwartung, dass sich wieder einmal nichts getan hat. Aber wir wurden überrascht. Denn es haben sich schon die ersten Klinkersteine bei uns eingefunden. Das finden wir zwar etwas komisch, aber was ist an unserem Bau denn schon normal.


vergrößern
Juli 2012
2012-07-30
Mo
vom Amt zur Baustelle

Auf dem Rückweg vom Bauamt heute Mittag bin ich wieder einmal an unserer Baustelle gewesen. Aber leider hat sich auch in der 2. Wochenhälfte nichts verändert. Das ist nicht so prickelnd. Aber wir werden sehen. Vielleicht ist ja der Balken ein echtes Problem

2012-07-25
Mi
keine Änderung

Ich bin heute nach dem Training − was ja um die Ecke ist − noch einmal kurz zur Baustelle gefahren. Es hat sich aber nicht wirklich gelohnt, denn es hat sich seit dem letzten Besuch nichts getan.

2012-07-23
Mo
einmal ohne Balken bitte

Heute Morgen habe ich gleich mal bei unserem Bauträger durch gebimmelt und den Architekten gefragt, ob wir nicht einen deckengleichen Balken ausgemacht haben im Zugang des Wohnzimmers. Er hat mir das bestätigt und mir versprochen sich darum zu kümmern. Also harren wir der Dinge.

2012-07-22
So
Wochenendbesuch mit dem "Ups"

Ich komme gerade von einer wochenendlichen Stippvisite auf unserer Baustelle zurück. Als ich gerade so im Flur stand und in Richtung Wohnzimmer schaute, fiel mir siedend heiß ein, dass es über der Tür zum Wohnzimmer eigentlich gar keinen Sturz geben dürfte. Denn die Tür zwischen Flur und Wohnzimmer geht vom Fußboden bis zur Decke und wird mit einem deckengleichen Balken abgestützt.

2012-07-20
Fr
kurzer Besuch

Heute haben wir auf dem Weg vom Krankenhaus nach Hause nur einen kurzen Besuch auf der Baustelle gemacht. Es hat sich noch nichts Neues getan.
Das ist Heute aber auch völlig egal, weil mich der kleine Mann, der in unsere Familie getreten ist total geflasht hat.

2012-07-19
Do
Tag 3 im EG

Keiner da?! Naja, aber sie waren da. Denn soweit ich es als Laie sehe, ist auch schon alles fertig.


vergrößern

vergrößern
2012-07-18
Mi
Tag 2 im EG

Heute ist der 2. Tag der Mauerarbeiten an unserem Erdgeschoss. Die Maurer kommen wirklich gut voran. Man kann jetzt schon alle Räume sehen. Die Türen sehen total lang aus. Das hat mich auch dazu verführt nachzufragen ob sie in der richtigen Breite sind. Aber das waren bzw. sind sie.
Es ist auch ehrlich ein gutes Gefühl, dass bisher alle Bauleute problemlos Deutsch sprechen konnten. Sicherlich sind die Bauarbeiter aus Osteuropa nicht zwingend schlechter qualifiziert, aber wenn man mit den Leuten dann schon mal "lost in translation" ist, dann hat man kein gutes Gefühl.


vergrößern

vergrößern
2012-07-17
Di
Heute ist der Tag

Offensichtlich ist so richtig erst heute Morgen losgegangen. Aber als wir heute am späten Vormittag vor Ort waren würden tatsächlich die Steine auf einander gebaut.


vergrößern

vergrößern

vergrößern
Nachtrag Heute ist der Bau erst einmal an die zweite Stelle gerückt. Denn unser Sohn ist geboren worden.
2012-07-16
Mo
Es geht weiter

Heute wird endlich weitergebaut. Aber ich kann meinen Bauträger gut verstehen, wenn meine Rechnung von den Banken des Bauherren grundlos nicht gezahlt würden, dann würde ich auch nicht weiter machen. Am Freitag bin ich zum wiederholten mal mit Eigenkapital "in die bresche gesprungen", damit's auf der Baustelle weitergeht. Eine untragbare Situation.

Nachtrag Offensichtlich ist der Grund für das verdunsten unseres Bauwasser geklärt. Die Bauleute schräg gegenüber haben von "erst mal fragen" noch nix gehört. Die Jungs bedienen sich einfach. Nicht sehr clever.
2012-07-15
So
Bauwasserverdunstung

Mein täglicher Weg über die Baustelle hat mich heute mal zu meinem Bauwasserzähler geführt. Zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, das auf rätzelhafte Weise ordentlich Bauwasser verdunstet sein muss. Denn auf unserer Baustelle wurde die letzten Wochen nicht gearbeitet, aber der Zähler steht nicht still.

2012-07-09
Mo
Wenn Peitschen nichts hilft

Eine sehr, sehr unangenehme Situation entsteht, wenn alle Beteiligten gefühlt "Dienst nach Vorschrift" machen und ihnen Dinge wie Termindruck o.ä. einfach nicht zur Kenntnis genommen wird. So kann man erleben, wie man bei seinen Gläubigern zum Kasper gemacht wird.

Zum Einen hat sich unsere "Bank öffentlichen Rechts" mal wieder was geleistet. Wir haben einen Betrag X zur Auszahlung abgefordert mit der Bemerkung "Konto-Nr siehe vorliegende Vertragsunterlagen". Dann wurden uns - wohl gemerkt - per Post kopien dieser Auszahlungsanforderungen geschickt, mit dem Hinweis, dass wir kein Konto angegeben hätten. Jetzt ist die Auszahlung erfolgt, aber mit einem völlig anderen nicht nachvollziehbaren Betrag! ... Wie das jetzt geht, muss man mir mal jemand erklären!

Zum Anderen scheinen die Bearbeitungszeiten bei den beteiligten Bankhäusern in den letzten Wochen sprunghaft gestiegen zu sein. Das erreichen des Zahlungsziels ist somit völlig unmöglich. Aber das macht ja nix ... Die Verzugszinsen und Mahngebühren zahlt ja der Bauherr. ... Zum ko**en!

2012-07-06
Fr
Spaß ist was Anderes

Offensichtlich hat der Zuständige im Norderstedter Bauamt eine sehr eigenwillige Auffassung von Humor. Heute ist uns mit der Post ein Schreiben ins Haus geflattert, in dem wir darauf hingewiesen werden, dass offensichtlich schon während der Einmessung klar geworden ist, dass die Lage unseres Hauses falsch ist. Witzig ist dabei, das wir einen Termin bis nächsten Montag haben. Also quasi keine Reaktionszeit, weil heute Freitag ist!

Nachtrag Offensichtlich waren alle seit 19. Juni schon über den Sachverhalt informiert. Nur einer nicht ... nämlich wir! Ganz spitze, wenn die Bauherren erst als letztes informiert werden.
2012-07-04
Mi
Hallo Nachbarn ...

Heute war bei den netten Nachbarn von gegenüber Richtfest. Dankbarer Weise hatten die Nachbarn alle neuen Nachbarn eingeladen. So konnten wir uns alle mal kennenlernen. Eine sehr gute Idee und ein schöner Anlass.

Neben bei haben sich auf unserem Bauplatz eine LKW-Ladung Steine eingefunden. Es könnte also ohne Probleme weiter gehen, wenn wir nicht sooooo viel Spaß mit unseren Banken hätten.

2012-07-02
Mo
Indiana Jones

Und wieder einmal dreht sich die Peitsche über dem Bankenkonstrukt. Man fühlt sich wie "Indiana Jones", wenn man versucht durch stetiges anpeitschen(telefonieren) die Bankberater & Sachbearbeiter so in Schwung zu halten, dass die Prozesse in der eigentlich zu erwartender Geschwindigkeit vorangetrieben werden.

Ich möchte aber auch unterstreichen, dass in unseren Bankenkonstrukt auch Menschen aktiv sind, denen unsere Themen nicht am A*** vorbei gehen. Leider ist die berühmte Kette immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

2012-06-30 2012-07-01 ein schlafloses Wochenende
Juni 2012
2012-06-29
Fr
Banken des öffentlichen Rechts

Wenn man mal keine Sorgen hat, dann wickelt man einfach terminlich gebundene Finanzgeschäfte über 2 Banken und zusätzlich eine "Bank des öffentlichen Rechts" ab. Da kann man Sachen erleben, mit denen man problemlos mehrere Kapitel seiner Memoiren füllen kann. Denn speziell in den "Banken des öffentlichen Rechts" hört man immer wieder den "Amtsschimmel wiehern".

Zudem können in diesem Spiel Faxe − trotz rechtsverbindlicher Empfangsbestätigung − "nicht ankommen", Dokumente erst nach Tagen weiter bearbeitet werden und Basisanforderungen (die eigentlich die ganze Zeit bekannt sind) erst 2 Minuten vor der Angst "wie Phönix aus der Asche" entstehen. (Selbstverständlich können wir unsere geschilderten Erfahrungen mit den entsprechenden Dokumenten zweifelsfrei belegen)

Ein Rat aus eigener leidvoller Erfahrung. Versucht die Anzahl der beteiligten Finanzhäuser so gering wie möglich zu halten und nehmt KfW-Mittel bloß nicht über eine "Bank öffentlichen Rechts" in Anspruch. Das schont eure Nerven, lässt euch besser schlafen und hält die Telefonrechnung klein.

2012-06-28
Do
Bauwasser kommt und auch die Grundplatte ist wieder im Lot

Heute Morgen haben die Leute von der Baufirma die Grundplatte gecheckt und den Fehler in der Grundplatte behoben.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

Außerdem haben die Stadtwerke Norderstedt begonnen den Bauwasseranschluss in unser Grundstück zu legen. Supi.


vergrößern

Dann kann’s ja ab nächste Woche in die Vollen gehen.

2012-06-25
Mo
ups ... Was ist das denn in der Grundplatte

Heute Abend hatte ich einen nicht ganz so schönen Anruf von einem Verwandten, der neugieriger weise über unsere Baustelle spaziert ist und dabei leider einen kleinen Fehler in der Bodenplatte gefunden hat.


vergrößern

vergrößern

vergrößern

Das ist natürlich so nicht gut. Aber das lässt sich alles korrigieren. … Denke ich?!

2012-06-23 2012-06-24 Wochenende keine Veränderungen auf dem Grundstück
2012-06-22
Fr
Grundplatte

Nachdem wir gestern mehr zufällig erfahren haben, dass heute die Grundplatte für unser Häuschen gemacht wird, wollten wir natürlich bei diesem wichtigen Ereignis dabei sein. Also war die Bauherrin während des Schütens auf der Baustelle.


vergrößern

vergrößern
2012-06-21
Do
Erdarbeiten

Heute wurden offensichtlich die ersten Erdarbeiten gemacht.


vergrößern

Leider habe ich das nur erfahren, weil die Leute von KM nicht soviel mit der Mehrsparten-Hauseinführen konnten. Deshalb wurden wieder einmal die Bauherren eingebunden und wir durften uns das Teil selbst abholen. Die Abholung gestaltete sich auch etwas interessanter, da nix vorbestellt war und wir uns erst einmal damit auseinander setzen mussten, was wir eigentlich haben wollen. Das war nicht so ganz optimal, aber die Mitarbeiter des Lieferanten haben uns Laien gut geholfen. Ob wir jetzt das richtige gekauft haben werden wir hoffentlich morgen sehen.

2012-06-20 keine Veränderungen auf dem Grundstück
2012-06-19
Di
die Einmessung

Heute ist der erste sichtbare Schritt auf dem Weg vom Stück Wiesen zum Haus passiert. Jetzt kann man sehen wie das Haus mal auf dem Grundstück stehen wird und welche Dimmensionen es hat.


vergrößern

vergrößern

Damit ist zwar nocht nicht wirlich der berühmte "erste Spatenstich" gemacht, aber es ist jetzt offensichtlich, dass es jetzt auch auf unserem Bauplatz beginnt.

2012-06-18
Mo
kleine Verwirrung

Heute Morgen gab es noch die Ein oder Andere kleine Verwirrung. Leider hatten die Informationen, die ich den Stadtwerken zusenden konnte nicht ausreichend Details. Aber nach ein paar Telefonaten zwischen den Stadtwerken, dem Bauunternehmen und mir, scheinen jetzt alle Details vorzuliegen.

2012-06-16
Sa
ab heute ist alles online

Heute startet diese Tagebuch online. Die Eintragungen davor sind aus der Erinnerung geschrieben. Ich hatte zwar den Plan schon lange gefasst, aber es geht halt immer etwas Zeit ins Land.

Banken sind immer wieder ein interessantes Thema. Auf der einen Seite sind sie super nötig, weil man im Regelfall nicht ohne die Unterstützung bauen kann. Auf der anderen Seite sind die Leute dort so entspannt, dass man die Meinung bekommen kann, dass die Bautermine den Leuten am A*** vorbeigeht. Es ist schon sehr unangehmen, wenn man die Verbindlichkeiten nur übereinen Mittler begleichen kann und dann der bzw. die Mittler nicht so funktionieren wie man es erwartet.

↓↓ Einträge aus der Erinnerung ↓↓
2012-06-14
Do
Wohnzimmertür bekommt volle Höhe

Heute hat die Baufirma kurz angerufen und hatte erfreuliche Nachrichten. Das Thema mit der Wohnzimmertür ist jetzt wieder im Lot. Nachdem wir schon über einen 30 Sturz nachdenken mussten, ist die Sache jetzt vom Tisch. Aus statischen Gründen müssen wir zwar auf der Treppenseite mit einem 10 cm breiteren Mauerstummel leben, aber das ist vertretbar.

2012-06-13
Mi
öffentlicher Vermesser muss her

Heute hat schon wieder ein neuer Darsteller die Bühne unsere Bau-Theaters betreten. Nach Informationen des Bauunternehmens muss unser Bau auf Forderung der Bauaufsicht Norderstedt von einem öffentlich bestellten Vermesser eingemessen werden. Das sind wieder einmal Kosten, die grundsätzlich nicht sein müssten, die am aber nicht umgehen kann. Nicht so geil.

2012-06-13
Mi
Vororttermin mit den Stadtwerken

Heute Morgen hatten wir eine vor Ort-Termin mit dem Ansprechpartner der Stadtwerke Norderstedt. Es muss ja so schnell wie Möglich eine Bauwasseranschluss gelegt werden. Das scheint aber auch kein größeres Problem zu sein. Die Tiefbaufirma, die solche Arbeiten übernimmt, hat in der nächsten Woche (KW25/2012) Zeit unseren Anschluss zu legen. Aber wir haben auch das Glück, dass wir nicht wirklich weit von der Hauptleitung weg sind.

2012-06-11
Mo
Banktermin zu Hause

Wieder einmal steht die Unterzeichnung von Bankpapieren an. Ich weiß nicht wie viele Dokumente ich für die ganzen beteiligten Banken wir schon unterzeichnet haben. Und es will kein Ende nehmen.

2012-06-08
Fr
1. Treffen auf dem Grundstück

Heute hat das erste Treffen mit der Baufirma auf unserem Grundstück stattgefunden. Zur Klärung der ersten Schritte und der Gegebenheiten vor Ort war auch gleich noch jemand vom Erdbauunternehmen mit erschienen. Damit konnten die örtlichen Gegebenheiten geklärt und alle nötigen Abstimmungen getroffen werden.
Beide Fachleute waren erstaunt, wie stark der Winkel in unserem rhomboiden Grundstück ist. Das ist sicherlich auch ein Grund warum die Baufirma ihr Bauschild auch direkt aufs Nachbargrundstück gesetzt hat.
Offensichtlich fehlt im Baugebiet ein vernünftiger Höhenbezugspunkt, deshalb ist der Erste, der sich auf unserem Grundstück austoben darf der Vermesser. Dieser wird − geplanter Weise − am Dienstag nächste Woche (12.06.) auf die Fläche gehen. Am folgenden Tag könnte dann eigentlich auch schon der Erdbauer mit seinen Arbeiten beginnen. Wir werden sehen.
Baustrom ist auch schon angeschlossen. Nur der Bauwasseranschluss muss noch auf das Grundstück gelegt werden. Dazu müssen wir am Montag sofort die Stadtwerke kontaktieren und die Arbeiten auslösen. Beantragt ist ja schon alles.

März 2012
2012-03-27
Di
KM-Bemusterungstermin

Nachdem wir am Freitag unser Grundstück klar gemacht hatten, standen heute die Entscheidungen für die Auswahl von Klinkern, Türen & Co. an.
Lobender Weise möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass wir das Gefühl hatten, dass Konzept nicht daran interessiert war uns mit aller Gewalt Sonderlocken aufzudrehen. Sie haben uns einfach gezeigt, was das möglich ist und haben uns dann unbeeinflusst entscheiden lassen.
Das hatte dann auch den Effekt, dass sich unser Hauspreis nach der Bemusterung nicht signifikant nach oben bewegt hat. Das hat natürlich auch etwas mit unserem Geschmack zu tun, der im Großen und Ganzen sehr schlicht und neutral ist.

2012-03-23
Fr
Kaufvertrag unterschreiben

Heute war unser großer Tag. Nach der Bodenprobe und den Gesprächen schritten wir heute zur Tat und unterzeichneten den Kaufvertrag für unser Grundstück beim Notar. Es ist eigentlich interessant, dass man den Eindruck gewinnt, dass der Mann − mehr oder weniger − fürs vorlesen sein Geld bekommt. Nun denn, es ist nun mal so und wir haben jetzt quasi einen unterschriebenen Kaufvertrag für unser Grundstück.

Januar 2012
2011-10-01   Der Plan ist gefasst. Wir werden bauen.
Edit - History - Print - Recent Changes - Search
Page last modified on 15. July 2013, um 09:28 Uhr